Bundesliga Livestreams bei Wettanbietern

Livestreams bei Wettanbietern stellen eine hervorragende Alternative zu teuren Pay-TV Sendern dar. Als Kunde hat man Zugriff auf tausende Sportübertragungen und kann diese in Echtzeit verfolgen. Dabei besteht auch die Möglichkeit Livewetten abzuschließen.

Wer bietet Livestreams an?

Viele große Wettanbieter wie bet365, bwin, sportingbet und bet-at-home stellen ihren Kunden kostenlose Livestreams zur Verfügung. Unterschiede bestehen dabei in der Anzahl der Angebote und der verfügbaren Bildgröße und -qualität. Bet365 bietet dabei die meisten Liveevents. Jährlich werden ca. 20.000 Sportübertragungen ausgestrahlt. Aber auch die anderen Buchmacher bieten ein breites Spektrum an Livestreams. Um die Videos abrufen zu können, sind jedoch bei allen Wettanbietern bestimmte Voraussetzungen zu erfüllen.

Welche Voraussetzungen sind zu erfüllen?

Einen Zugriff erhält man nur, wenn man als Kunde registriert und eingeloggt ist. Außerdem muss man ein verfügbares Guthaben auf dem Wettkonto aufweisen. Hat man innerhalb der letzten 24 Stunden eine Wette abgeschlossen, ist es auch möglich den Livestream ohne frei verfügbares Wettguthaben abzurufen.

Sind die Livestreams kostenlos?

Die Nutzung der Livestreams ist kostenlos. Man braucht also nicht zu befürchten, dass Gebühren vom Wettkonto abgebucht werden. Der Wettanbieter ist zwar daran interessiert, dass der Kunde auch Livewetten während der Sportereignisse abschließt, aber man hat keine Pflicht dazu.

Über welche Schritte erhalte ich die Livestream Angebote?

Um auf den Livestream zugreifen zu können registriert man sich beim jeweiligen Wettanbieter. Nachdem man die Anmeldung durchlaufen hat, kann man sich in das Benutzerkonto einloggen. Nach einer Einzahlung auf das Wettkonto hat man Zugriff zu den Livestreams. Anschließend kann man sich die passenden Angebote heraussuchen. Diese erkennt man bei bet365, bet-at-home und sportingbet an dem kleinen Fernseher-Symbol neben dem jeweiligen Sportereignis. Bei bwin gelangt man über den Button „Live-Wetten“ zu den Livestreams.

Kann ich die Bundesliga über Livestreams verfolgen?

Die verfügbaren Angebote hängen davon ab, aus welchem Land man auf die Homepage des Wettanbieters zugreift. Besitzt der Buchmacher in dem jeweiligen Land keine Berechtigung für eine Übertragung des Sportereignisses, so muss er den Zugriff verweigern. Die 1.Bundesliga und die 2. Bundesliga sind dabei nicht für Kunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz empfangbar. Die Buchmacher erkennen dabei die IP-Adressen des Benutzers und sperren den Zugang zu diesen Ligen.

Welche Sportereignisse werden noch übertragen?

Wer keinen Zugriff auf die deutschen Ligen hat, kann dennoch Livestreams aus zahlreichen anderen nationalen Fußballligen abrufen: spanische Primera División, italienische Serie A, englische Premier League, französische Ligue 1 und weitere. Je nach Wettanbieter werden auch internationale Clubturniere angeboten. Neben den zahlreichen Angeboten aus der Welt des Fußballs stehen den Kunden auch Livestreams der Sportarten Eishockey, Handball, Basketball, Tennis, Volleyball, Beach Volleyball, Bowling, Badminton, Darts etc. zur Verfügung.

Wie ist die Qualität der Livestreams?

Die Qualität der Livestreams ist gut. Schon auf der Startseite der meisten Wettanbieter wird man auf Übertragungen in einem kleinen Fenster aufmerksam. Diese lassen sich zwar etwas vergrößern, aber eine Möglichkeit zur Vollbild-Ansicht besteht leider nicht. Bet365 erlaubt zum Beispiel eine Größe von 10 x 12,5 cm. Bwin überträgt die Sportereignisse auf einem 7 x 10 cm großen Bildschirm. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass die meisten Livestreams in Englisch oder der jeweiligen Landessprache kommentiert werden. Russische oder chinesische Übertragungen können dabei schon etwas anstrengend sein. Der Ton kann jedoch auch abgeschalten werden.

Welche Vorteile bietet das Livestreamen über Wettanbieter?

Die Homepages der Wettanbieter sind sehr übersichtlich und erlauben ein schnelles Navigieren zu verschiedenen Videos. Dabei muss man weder Werbung noch eventuelle Übertragungsverzögerungen in Kauf nehmen. Außerdem muss man keine rechtlichen Konsequenzen, wie bei diversen anderen Livestream-Anbietern, befürchten. Die Ladezeiten der Videos sind aufgrund der niedrigen Auflösung sehr gering und Unterbrechungen während der Übertragung kommen sehr selten vor. Dafür ist natürlich eine stabile Internetverbindung notwendig.

Kann ich beim Livestreamen auch Wetten abschließen?

Wer ein Sportereignis live verfolgt, kann die Spielverläufe besser einschätzen und seine Livewetten gewinnbringend abgeben. Die Wettoptionen befinden sich dabei direkt neben dem Übertragungsbildschirm. Auch das Abschließen der Wetten kann während der Videoübertragung stattfinden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Livestream-Anbietern ist die Verzögerungszeit im Bereich von wenigen Sekunden sehr gering. Gerade für ambitionierte Wetter stellt dies ein wichtiges Kriterium dar. Spielsituationen können sich schließlich in wenigen Sekunden ändern. Man hat also selbst die Möglichkeit die Spiele zu analysieren und die Gewinne durch Livewetten zu erhöhen.

Überblick zu Livestreams bei Wettanbietern:

  • Registrierung und Anmeldung erforderlich
  • zur Freischaltung der Livestreams ist ein Wettguthaben notwendig
  • die Nutzung ist kostenlos
  • Ereignisse aus dem Heimatland des Kundens werden nicht übertragen
  • begrenzte Bildgröße, aber gute Qualität
  • Möglichkeit Livewetten abzuschließen

Autor dieses Beitrages

Caroline Müller
Ich bin Caroline Müller, Mitarbeiterin im Leistungszentrum eines großen deutschen Fussballverein in München. Geboren und aufgewachsen in Köln habe ich 2007 mein Master-Studium der "Exercise Science and Coaching" an der deutschen Sporthochschule Köln abgeschlossen. Dank meiner männlichen Kommilitonen wurde ich während meines Studium auch ein Fan von Sportwetten und freue mich hier meine Erfahrungen mit Euch zu teilen. Wir sehen uns auf meinen Google+ Profil.