Bet365 und Tipico im Vergleich

Die Sport- und Livewetten-Anbieter Bet365 und Tipico gehören zu den besten Wettanbietern auf dem internationalen Markt, was Wettquoten, Wettauswahl und den Neukunden-Bonus angeht. Im Folgenden werden die beiden beliebten Buchmacher auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede untersucht.

Wettquoten

Sowohl Bet365 als auch Tipico liegen in Bezug auf den durchschnittlichen Auszahlungsschlüssel bei allen untersuchten Sportarten und Events mit 94 % eindeutig an der Spitze. Besonders hoch sind die Wettquoten beider Anbieter im Bereich Fußballwetten, da beide auf Fußball fokussiert sind. Bei den Spitzen-Events (z. B. bei Spielen der deutschen Bundesliga) beträgt die Wettquote bei Bet365 95 %, bei den britischen Erst-Ligisten und den Spielen der Champions League sogar bis zu 96 %. Auch Tipico hat hohe Gewinnausschüttungen bei Spielen der europäischen Top-Ligen und Champions League. Freunde des Fußballsports, die auf kleinere und weniger bekannte Ligen setzen, kommen ebenfalls bei Bet365 und Tipico voll auf ihre Kosten: Ihnen winken Wettquoten von ca. 93 %. Verglichen mit anderen Wettanbietern am Markt, liegt Bet365 auch im Bereich der Tabellen-Außenseiter und Randsportarten an der Spitze. Tipico kann – auch wenn sein Angebot an Wettkämpfen und Turnieren anderer Sportarten doch sehr eingeschränkt ist – mit 93 bis 95 % wettquotenmäßig mit Bet365 durchaus mithalten. Ebenfalls vorteilhaft für Wettfans: Beide Anbieter aktualisieren die Wettquoten für den nächsten Spieltag schnellstens: Bei Bundesligaspielen errechnet Bet365 Sonntagabend oder Montagmorgen die neuen Quoten für die Spiele des nächsten Wochenendes und stellt sie auf die Website. Wer über den britischen Anbieter tippt, wird sicher bemerkt haben, dass die Quote kurz vor dem jeweiligen Spieltag höher ist, sodass Wettfreunde, die erst kurz vor Spielbeginn ihren Tipp abgeben, einen höheren Gewinn erzielen können. Auch im Bereich der Livewetten liegen die durchschnittlichen Gewinnquoten durchgängig zwischen 93 und 94 %, was ein sehr gutes Ergebnis ist. Eher negativ fällt bei Tipico ins Gewicht, dass man als Online-Sportwetter leider keine Möglichkeit hat, per Livestream oder Liveticker über Aktuelles informiert zu werden, da dieses Feature von Tipico nicht angeboten wird.

Wettauswahl (Wettangebot)

Beide Anbieter sind auf Fußball-Sportwetten und Fußball-Live-Wetten spezialisiert. Im Bereich der Randsportarten und bei den besonders in englischsprachigen Ländern beliebten Sportarten Baseball, American Football, Soccer etc. ist Bet365 allerdings wesentlich besser aufgestellt als Tipico: Bet365 zeigt alle aktuellen internationalen Spiele und Turniere sämtlicher Mannschaften im Sportwetten- und auch Livewetten-Bereich, auch die Begegnungen derer, die weniger bekannt sind. Das Angebot an Livewetten im Bereich Nischensport ist bei Tipico ebenfalls eher dürftig: So werden z. B. nur 26 Tennis- und 70 Handballangebote aufgeführt. Etwas besser dran sind Wettbegeisterte, die Eishockey lieben, denn sie können zwischen 1038 Wettangeboten wählen. Sowohl Bet365 als auch Tipico punkten insbesondere im Bereich Fußballwetten. Bet365 zeigt alles Wichtige in zwei nebeneinander angeordneten Blöcken: Auf der linken Seite kann sich der Wettfan über Livewetten, Quoten, Spielzeiten und den aktuellen Spielstand informieren, auf der rechten Seite der Website befinden sich die Top-Fußball-Wetten des Tages und die beliebtesten Spezialwetten. Bei der Anzahl an Wettmöglichkeiten liegt Bet365 mit einer dreistelligen Anzahl an Spezialwetten eindeutig an der Spitze – gut für Tipper, die gerne „exotische“ Tipps abgeben. Was den Fußball angeht, sind bei Bet365 Mannschaften aus mehr als 100 Ländern vertreten, nicht nur aus den klassischen Top-Fußball-Nationen. Sogar auf Amateur- und Frauenmannschaften kann gesetzt werden. Bei jedem Spiel der deutschen Bundesliga und Zweiten Liga können Wettbegeisterte zwischen mehr als 100 verschiedenen Wettarten wählen. Etwas weniger umfangreich ist das Angebot an Spielen der Dritten Liga bzw. der Regional- und Oberligen. Im Bereich Fußballsport ist Tipico ähnlich aufgestellt: Tippfans haben die Wahl zwischen mehr als 11000 Angeboten und Spielen von Mannschaften aus über 50 Ländern. Positiv ist auch hier, dass alle Events schon früh auf der Homepage einsehbar sind. Auch bei den Livewetten liegt die Präferenz eindeutig beim Fußball: Rund um die Uhr finden Wettfans nationale und internationale Angebote online. Was weniger beliebte und nicht so bekannte Sportarten betrifft, ist die von Tipico bereitgestellte Anzahl an Angeboten eher dürftig.

Wettarten

Wer eher Tipps der „besonderen Art“ abgeben möchte, ist mit Bet365 eindeutig besser bedient: Beim britischen Anbieter kann man z. B. beim Fußball unter mehr als 50 verschiedenen Möglichkeiten wählen. Sehr umfangreich ist auch die Auswahl bei den Bet365-Livewetten: Bei den täglich mindestens 250 Livewetten kann man aus einer Vielzahl an Spezialwetten wählen. Auch das Angebot an Wettarten bei Tipico kann sich – verglichen mit anderen Wettanbietern – durchaus sehen lassen. Allerdings sind Bieter, die Sonder- oder Spezialwetten bevorzugen, mit Bet365 besser bedient.

Bonus

Sehr gut bei beiden Anbietern: der 100 Prozent-Bonus für Neukunden. Wer also sein Wettkonto bei Bet365 bzw. Tipico eröffnet und die Ersteinzahlung durchgeführt hat, bekommt vom Buchmacher den Bonus gutgeschrieben. Dies gilt für Einzahlungen von bis zu 100 Euro. Auch die Bedingungen sind kundenfreundlich: Bei Bet365 muss der Einzahlungsbetrag einmal für Wetten umgesetzt worden sein, damit der Bonus dem neuen Wettkonto gutgeschrieben wird, danach müssen Ersteinzahlung und Bonus dreimal für Sportwetten mit einer Mindestquote von 1,50 verwendet worden sein, damit man sich den Gewinn einschließlich des Bonus auszahlen lassen kann. Bei Tipico ist es ähnlich: Der Bonus wird zwar umgehend nach der Ersteinzahlung dem Wettkonto des neuen Bieters gutgeschrieben, muss aber insgesamt mindestens dreimal für Sportwetten mit einer 2,0-Mindest-Quote umgesetzt worden sein, um an den Wettfan ausgezahlt werden zu können. Die Mindesteinzahlung beträgt bei beiden Buchmachern 10 Euro. Attraktiv für Bestandskunden von Bet365: die vielen laufenden Promo-Aktionen bei bestimmten Sport-Events. Sehr gut sind beide Anbieter, was die Zahlungsmethoden angeht, da beide neben Zahlungen per Kreditkarte auch solche per Überweisung und e-Wallet akzeptieren. Grundsätzlich sind alle Ein- und Auszahlungen seitens der Wettanbieter gebührenfrei. Wer sich seine Gewinne aufs eigene Bankkonto überweisen lassen möchte, muss bei Bet365 ab der zweiten Anforderung pro Monat allerdings eine Bearbeitungsgebühr bezahlen. Tipico erhebt ab der dritten Auszahlung pro Woche für jede weitere Anforderung eine Gebühr von 5 Euro. Eindeutiger Pluspunkt bei Tipico: Für Kunden aus Deutschland entfällt der Einbehalt von 5 % Wettsteuer, da der Wettanbieter diese für seine Kundschaft übernimmt.

Wettlimits

Bei dem in den AGBs festgelegten Wettlimit hat Tipico eindeutig die Nase vorn: Pro Woche und pro Tipper liegt es dort bei 100000 Euro, wobei die „Tipico-Woche“ den Zeitraum von Montag bis Sonntag umfasst. Bei Bet365 hingegen kann der begeisterte Sportwetter nur maximal 15000 Euro pro Monat verwetten. Allerdings schaffen es die Profis und regelmäßigen Bieter, dieses Limit schnell nach oben zu pushen. Mindesteinsatz pro Tipico-Wette ist bei Einzelwetten 1 Euro, bei System- und Mehrwegwetten 0,25 Euro. Bei Bet365 beträgt der Mindesteinsatz 0,20 €.

Benutzerfreundlichkeit der Website

Was die Benutzerfreundlichkeit der Website angeht, punktet Tipico durch die leichte intuitive Bedienbarkeit und generell größere Übersichtlichkeit und ist daher auch für Wettanfänger besser geeignet als Bet365. Dies liegt im Wesentlichen daran, dass Tipico außer auf seiner Startseite auf Animationen, Live-Streams von Spielen und Turnieren sowie auf die Ladezeit verzögernde Grafiken verzichtet. Das Tipico-Interface ist auf das Wesentliche reduziert, sodass jeder Sportbegeisterte schnell findet, wonach er sucht. Außerdem ermöglicht die farbliche Gestaltung der Tipico-Website mit ihren starken Kontrasten eine bessere Lesbarkeit des Dargestellten. Die Homepage von Bet365 ist zwar auch relativ übersichtlich designt, zur etwas zeitintensiveren Navigation tragen allerdings das – verglichen mit Tipico – wesentlich umfangreichere Angebot an Sport- und Livewetten sowie die zahlreichen Wettmöglichkeiten bei. Auch im Bereich Livewetten ist die Navigation bei Bet365 aufgrund des riesigen Angebots schwieriger, sodass Livewetten-Anfänger mit einem Einstieg bei Tipico besser bedient sind, falls sie schneller zum Ziel kommen wollen. Sehr praktisch ist hingegen der für Freunde risikoarmer Tipps vorteilhafte, auf der Website von Bet365 links befindliche Punkt „Quoten unter 2.0“. Was die Abgabe der Wetttipps angeht, so ist diese bei beiden Buchmachern gleich nutzerfreundlich. Auch die online-Einzahlungen können schnell und auf unkomplizierte Weise durchgeführt werden. Wie Tipico verzichtet Bet365 auf den Tippfreund ablenkende Animationen zugunsten einer leichteren Bedienbarkeit. In Bezug auf die Ladezeiten liegt Bet365 vor Tipico: Offensichtlich liegt dies an der auf der Startseite befindlichen Grafik. Wem nicht unterbrochene Livewetten wichtig sind, der sollte Bet365 wählen, da hier keine Sperre zur Aktualisierung der Wettquoten gesetzt wird. Da Tipico seine Daten permanent manuell auf den neuesten Stand bringt (bei Bet365 geschieht dies automatisch per Software), müssen Wettbegeisterte mitunter bis zu einer Viertelstunde warten, bis sie die Seite neu laden können. Außerdem sind sie gezwungen, sich erneut von der Startseite aus auf ihre ursprüngliche Auswahl durchzuklicken, da die zuletzt genutzte Seite vom System leider nicht gespeichert wird.

Gesamteindruck

Sowohl der britische Buchmacher Bet365 als auch Tipico haben für begeisterte Fußballwetter eine Menge zu bieten, und zwar nicht nur in Bezug auf Spiele der internationalen Top-Ligen, sondern auch der regionalen Vereine und Amateurligen: Wer jedoch eine der weniger bekannten Nischensportarten bevorzugt, sollte sich eher bei Bet365 umsehen und dort seinen Tipp platzieren. Was die Quoten und den lukrativen Neueinsteiger-Bonus angeht, so sind Bet365 und Tipico ebenfalls Spitzenreiter. Fans des Livestreams von Spielen und Turnieren sollten sich allerdings besser ein Wettkonto bei Bet365 einrichten, da Tipico dieses Feature nicht anbietet. Sportwetter, die auch von unterwegs aus ihre Tipps abgeben wollen, sind dagegen bei Tipico besser aufgehoben, da dieser Anbieter diverse Apps für iPhones, iPads und Android-Smartphones bereitstellt. Außerdem stellt Tipico Netbook- und Tabletnutzern eine optimierte Website zur Verfügung. Ein sehr großer Nachteil bei Tipico ist der Kundenservice, der schnellstens verbessert werden sollte, da es bei diesem Buchmacher keinen Telefonsupport gibt und sich nun einmal nicht alles über Email regeln lässt. Beide Anbieter sind auf ihre eigene Weise sehr gut, nur sollte sich jeder, der ein Wettkonto eröffnen möchte, vorher über die Plus- und Minuspunkte bzw. Präferenzen beider Anbieter informieren und sich genau überlegen, was ihm wichtiger ist.

Autor dieses Beitrages

Caroline Müller
Ich bin Caroline Müller, Mitarbeiterin im Leistungszentrum eines großen deutschen Fussballverein in München. Geboren und aufgewachsen in Köln habe ich 2007 mein Master-Studium der "Exercise Science and Coaching" an der deutschen Sporthochschule Köln abgeschlossen. Dank meiner männlichen Kommilitonen wurde ich während meines Studium auch ein Fan von Sportwetten und freue mich hier meine Erfahrungen mit Euch zu teilen. Wir sehen uns auf meinen Google+ Profil.