Angebot der vier Wettanbieter bet365, bwin, Tipico und Bet-at-home im Vergleich

Mit Sportwetten lässt sich auch Online gutes Geld machen. Die vier großen Wettanbieter bet365, bwin, Tipico und Bet-at-home stehen dabei in einem Konkurrenzkampf um die Kunden. Aber was bieten die Portale an, wie liegen die Quoten und welches Portal hat die bessere Handhabung?

Ein Blick auf die Quoten

Zum besseren Vergleich der Wettanbieter wird als Beispiel das anstehende WM-Spiel Basilien gegen Kroatien verwendet, welches am 12. Juni das erste Spiel der Fußball-Weltmeisterschaft sein wird. Dabei handelt es sich um eine klassische 3-Wege-Wette.

Alle vier Wettanbieter sehen ihren Quoten zufolge Brasilien klar vorne. Das nächste wahrscheinliche Ergebnis ist dann ein Unentschieden. Am unwahrscheinlichsten scheint ein Sieg von Kroatien, weshalb bei allen vier Anbietern die Quote für diesen Fall entsprechend hoch ist.

Bet365 hat für den Sieg von Brasilien in dem Spiel derzeit eine Quote von 1,25 angesetzt. Bei bwin ist die Quote mit 1,26 nur geringfügig höher. Auch Tipico hat mit 1,3 derweil eine niedrige Quote angesetzt und bei Bet-at-home liegt die Quote wieder bei 1,25.

Für ein Unentschieden liegen die Quoten vergleichbar nahe beieinander. Bet365 und bwin haben zur Zeit für ein Unentschieden eine Quote von 5,25 angesetzt. Tipico bietet dagegen 5,6 an, wogegen Bet-at-home die niedrigste Quote zur Zeit mit 5,2 hat.

Für einen Sieg von Kroatien gehen die Wettquoten bei den Anbietern dagegen auseinander. Die niedrigste Quote wird von bwin mit 10,0 angesetzt. Dann folgen Tipico und Bet-at-home mit jeweils 11,0. Die höchste Quote und damit auch die Aussicht auf den höchsten Gewinn bietet dagegen mit 13,0 bet365 an.

Auswahl an Wetten

Bei den vier verschiedenen Wettanbietern sind nahezu alle populären Sportarten vertreten. Das heißt, dass die Kunden nicht nur auf Fußball, sondern unter anderem auch auf Tennis, Baseball, Rugby und Football ihre Wetten abschließen können. Dabei werden die Wetten nach ihren jeweiligen Ligen unterteilt.

Interessant ist dagegen ein Blick auf die Raritäten des Sports. So gibt es bei Bet365 zum Beispiel eine eigene Sektion für gälischen Sport. Darüber hinaus hat das Portal als einziger Wettanbieter auch virtuelle Sportarten wie zum Beispiel eine Fantasy Football-Liga im Sortiment. Bei bwin finden sich dagegen Wetten zu Futsal, Schach und sogar zu politischen Ereignissen. Unter anderem kann man bei dem Anbieter eine Wahl abließen, welcher Kandidat 2016 bei der Präsidentschaftswahl in den USA gewinnen wird. Tipico vertraut dagegen hauptsächlich auf die bekannten Sportarten und hat nur wenige unbekanntere Wetten im Angebot. Zwar sind auch Sportarten wie Rollhockey und Futsal vertreten, damit endet die Auswahl der exotischen Wetten dann aber auch schon. Ähnlich überschaubar verhält es sich bei Bet-at-home, wo zwar die großen Sportarten, also Fußball, Basketball und Co., vertreten sind, an Raritäten allerdings nur wieder Futsal und eine Sportart namens Pesäpallo herausstechen. Das bedeutet, dass in Sachen Auswahl der Punkt eindeutig an Bet365 und bwin geht.

Kurz zu den Wettarten

In Sachen Wettarten stehen sich die vier Wettanbieter in Nichts nach. Es gibt sowohl die gebräuchlichen Sportwetten, bei denen man vor dem Beginn einer Partie auf ein Ergebnis tippt, als auch die Live-Wetten. Die Live-Wetten erlauben es den Usern, den Verlauf eines Spiels direkt zu verfolgen und seine Wette noch während des Spiels zu setzen. Dafür haben die Anbieter Live-Streams eingerichtet, mit der man sich die Spiele selbst ansehen und dann die Wetten platzieren oder abändern kann, um für sich das bestmögliche Ergebnis herauszuholen.

Für Unentschlossene oder Beobachter der Quoten gibt es dann noch die sogenannten Last-Minute-Wetten bei allen vier Anbietern. Dabei handelt es sich teilweise um normale Sportwetten und teilweise um Live-Wetten, welche aber bald beginnen sollen.

Um nicht mehrere Wetten einzeln verwalten zu müssen, gibt es außerdem noch die Möglichkeit, auf dem virtuellen Wettschein der jeweiligen Anbieter eine Kombiwette abzuschließen. Somit kann man zum Beispiel bei einer 3-Wege-Wette auf alle drei Ausgänge eine Wette abschließen, um auf jeden Fall zu gewinnen.

Bonus-Angebote der Wettanbieter

Mit ihren Bonus-Systemen wollen die Wettanbieter die Kunden dazu ermutigen, Geld einzuzahlen und ihr Glück zu versuchen. Die Art und die Höhe der Boni unterscheidet sich bei den Portalen. Bei bet365 gibt es einen Willkommensbonus, der 100 % der Ersteinzahlung auf das Guthabenkonto drauf rechnet. Das gilt allerdings nur bis zu einer maximalen Einzahlung von 100 Euro und auch nur, wenn das Geld in eine oder mehrere Wetten investiert wird. Erst nach dem Platzieren der Wetten wird der Bonus gutgeschrieben. Zusätzlich können sich Kunden aber auch beim Freundschafts-Bonus anmelden. Für jeden Freund, den man dann anwirbt, um bei bet365 mitzuwetten, erhält man jeweils 25 Euro Guthaben gutgeschrieben. Weiterhin werden saisonale Boni wie der 100%-Fußball-Bonus auf Spieler der Bundesliga oder der Champions League in regelmäßigen Abständen angeboten.

Bei bwin wird nicht mit Boni, sondern mit sogenannten Promotionen gearbeitet. Dabei handelt es sich um Sonderaktionen, mit denen Kunden beim Wetten einen Teil oder ihren gesamten Wetteinsatz – unabhängig von dem Gewinn oder Verlust einer Wette – ihrem Konto gutgeschrieben bekommen. Mal werden diese „Freebets“ unter allen teilnehmenden Kunden verlost, ein anderes Mal ist es notwendig, dass eine Wette bestimmte Kriterien erfüllt. So kann man zum Beispiel beim Dart manchmal eine Promotion gewinnen, wenn bei einem Match an einem festgelegten Spieltag beide Kontrahenten die gleiche Anzahl 180er punkten.

Wettanbieter Tipico vertraut dagegen auf den bekannten 100%-Willkommensbonus. Für eine erste Einzahlung bis maximal 100 Euro wird der gleiche Betrag dem Wettkonto gutgeschrieben, wenn die Kunden das erste Mal eine Wette mit einer Quote von mindestens 2.00 setzen. Weitere Boni werden zur Zeit allerdings nicht angeboten.

Bet-at-home hat wiederum eine Mischung aus Willkommensbonus und Promotion für seine Kunden im Angebot. Der Willkommensbonus entspricht der Höhe der ersten Einzahlung bis maximal 100 Euro und wird nach dem Platzieren der ersten Wetten gutgeschrieben. Darüber hinaus können die Kunden aber auch an unterschiedlichen Gewinnspielen teilnehmen. Zum Beispiel kann derjenige, der an einem Tag das beste Wettergebnis erzielt, sich über zusätzliche 50 Euro freuen. Zur WM wird dann eine Super-Wette mit einem möglichen Gewinn von bis zu 100.000 Euro angeboten. Aber es gibt auch mal Sport-Abende mit Freunden zu gewinnen, um beim nächsten Fußball-Abend bestens gerüstet zu sein.

Zum Wetteinsatz

Die Limitierungen der Wetteinsätze werden in der Regel von den Buchmachern und nicht von den Betreibern der einzelnen Wettportale festgelegt. Aus diesem Grund kann man keine einheitliche Grenze für einen Höchsteinsatz festgelegt werden. Bei dem Beispiel des WM-Spiels zwischen Brasilien und Kroatien liegt bei bet365 der momentane Höchsteinsatz bei knapp 500 Euro. Bei bwin kann man derweil auf das Spiel höchstens 50 Euro setzen. Tipico und Bet-at-home haben dagegen noch keine festen Limits angegeben, sodass man zur Zeit auch bis knapp 500 Euro hoch gehen kann.

Um eine Wette abzuschließen, muss man bei bet365 mindestens 20 Cent setzen. Bei bwin gilt eine Wette dagegen erst ab einem Euro, ebenso bei Tipico. Bet-at-home erlaubt wiederum kleine Wetten bereits ab 20 Cent.

Ein Blick auf die Benutzerfreundlichkeit

Bet365 und bwin wirken aufgrund ihres großen Angebotes auf den ersten Blick etwas unübersichtlich. Wenn man den Wettanbietern allerdings einen zweiten Blick schenkt, dann fällt auf, dass sowohl bet365 als auch bwin strukturiert sind und die Wetten entsprechend ihrer Kategorie aufgelistet werden. Tipico und Bet-at-home wirken dagegen aufgeräumter, was aber nicht bedeutet, dass die Seiten leer sind. Auch hier werden die einzelnen Wetten in Kategorien unterteilt und dann in ihren Kategorien nach Beliebtheit und Aktualität aufgelistet.

Was besonders positiv auffällt, ist der bewegbare Tippschein bei Bet-at-home. Anders als bei den anderen drei Anbietern wandert der Tippschein bei Bet-at-home mit, wenn man sich durch die Wetten hoch- und runterscrollt, sodass man immer einen Blick auf seine platzierten Wetten hat und diese auch direkt umändern kann. Bei Tipico ist dagegen erwähnenswert, dass neben Statistiken und Quoten auch auf Wunsch eine Übersicht liefert, wie die Kunden sich bei einer Wette prozentual entschieden haben. Allerdings stört bei Tipico die zeitliche Begrenzung der Wetten. Wenn man sich zwischen dem Tippen einer Wette zu viel Zeit lässt, wird die Wette einfach gelöscht und man muss alle Wetten erneut auswählen. Bet365 arbeitet dagegen auch in Intervallen, allerdings nicht begrenzend, sondern erneuernd. So werden alle paar Minuten die Ergebnisse von Live-Wetten erneuert und die Quoten angeglichen, damit die Kunden immer einen Überblick haben, wie sich eine Wette verändert und ob sich das Platzieren noch lohnt, oder ob man eine Wette ändern möchte.

Fazit

Würde man nur nach der Menge an Wetten gehen, dann würden bet365 und bwin als klare Favoriten aus diesem Vergleich hervorgehen. In der Handhabung sind diese beiden Wettanbieter allerdings etwas unübersichtlich und können gerade neue Kunden eher abgeschreckt werden. Tipico und Bet-at-home mögen dagegen etwas kleiner wirken, decken aber alle Top-Wetten ab und haben dabei auch vernünftige Quoten für ihre Kunden im Angebot.

Neben den Wetten sind aber auch die Bonus-Möglichkeiten immer für Neukunden und Wettteilnehmer entscheidend. In diesem Bereich konnte Bet-at-home mit seiner Mischung aus Willkommensbonus und Promotionen eindeutig punkten. Neben Gewinnmöglichkeiten in Form von Extraguthaben kann man da auch kleine Gewinne rund um den Sport mit ein wenig Glück erhalten. Darum kann man abschließend sagen, dass es bei bet365 und bwin zwar mehr Wetten gibt, weshalb die Portale eher für Kunden gedacht sind, die Wetten bei selteneren Sportveranstaltungen platzieren möchten, wogegen für die populären Sportwetten auch Tipico und Bet-at-home durchaus zufriedenstellend sind.

Maximaler Bonus

Prozent

Bewertung

Zum Anbieter

Bet365 bewertet am mit /10


Autor dieses Beitrages

Caroline Müller
Ich bin Caroline Müller, Mitarbeiterin im Leistungszentrum eines großen deutschen Fussballverein in München. Geboren und aufgewachsen in Köln habe ich 2007 mein Master-Studium der "Exercise Science and Coaching" an der deutschen Sporthochschule Köln abgeschlossen. Dank meiner männlichen Kommilitonen wurde ich während meines Studium auch ein Fan von Sportwetten und freue mich hier meine Erfahrungen mit Euch zu teilen. Wir sehen uns auf meinen Google+ Profil.